Taffingsweg 28, 66740 Saarlouis
+49 (0)68 31 / 69 99 050

Unser Honorarmodell

Unser Honorarmodell

Kostenloser Einstieg ohne Risiko – klar kalkulierbare Kosten – viel verlorener Zuschuss für Sie

Unser Angebot haben wir als konkreten Ausweg aus dem Kostenrisiko eines Förderantrages bzw. dem nachhaltigen Dilemma des Subventionsdschungels konzipiert. Die Zusammenarbeit mit uns fängt deshalb immer kostenlos und unverbindlich an. Und zwar mit einer intensiven Erstberatung plus einer detaillierten Projektprüfung Ihres Forschungs- und Entwicklungsvorhabens bzw. der damit anvisierten Innovation. Nur wenn auch wir von der Förderfähigkeit Ihres Vorhabens überzeugt sind, raten wir Ihnen zur Antragstellung. Auch eine negative Bewertung hat für Sie damit einen Nutzen. Wenn wir den Daumen heben, bedeutet das dagegen ziemlich sicher viel Geld für Sie. In Summe liegen unsere Kosten in der Regel bei 5 bis 10% der eingeworbenen Fördermittel. Sowas nennt man eine Win-Win-Lösung.

BMWi-Innovationsgutschein – erhältlich bei uns!

Mit den BMWi-Innovationsgutscheinen können Sie Ihrer Ausgaben für externe Innovatinsberatungsleistungen halbieren. Sie zahlen nur einen 50%igen Eigenanteil an den Beratungskosten. Nur vom BMWi autorisierte Beratungsunternehmen wie wir, dürfen die geförderten Leistungen erbringen.

Folgende Leistungen können durch einen BMWi-Innovationsgutschein abgedeckt und gefördert werden

Leistungsstufe


Potenzialanalyse
Realisierungskonzept
Projektmanagement

max. Tagewerke


10 TW
25 TW
15 TW

max. Wert


5.500€
13.750€
8.250€


  

Für einen Beratertag sind Ausgaben bis zu 1.100 Euro je Tagewerk zu 50 Prozent förderfähig. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist nicht förderfähig. Sie ist vom Unternehmen auf den Gesamtbetrag der Beratungsleistung zu entrichten.

Beispielhafte Innovationsberatungsleistungen aus der Praxis

  • Wettbewerbsanalyse zum Bewerten des internationalen Standes der Technik in Relation zu den eigenen Entwicklungszielen (Benchmarking zum Neuheitsgrad)
  • Analyse der nationalen und internationalen Marktchancen und Absatzprognose
  • Definition der Entwicklungsschwerpunkte mit Machbarkeitsanalyse
  • Definition der technologischen und wirtschaftlichen Realisierungsrisiken
  • Suche nach externen Technologie-Know-how-Partnern, z.B. Forschungseinrichtungen
  • Projektierung mit Arbeits- , Zeit-, und Kostenplanung für das F&E-Vorhaben
  • Innovationsfinanzierungskonzept (Eigen-und Fremdmittel sowie F&E-Zuschüsse)
  • Projektdarstellung für den Kreditprüfungsprozess (Banken, VC) sowie für die Beantragung von verlorenen F&E-Zuschüssen (Projektbeschreibung für den Förderantrag)
  • Fachliche Begleitung des Antragstellers im Beratungs- und Prüfungsprozess
  • Projektmanagement zur termin- und zielorientierten Lenkung des F&E-Vorhabens
  • Projektdokumentation: Meilenstein-orientiertes Monitoring der Entwicklungsfortschritte und Aufbereitung und Darstellung der Zwischenergebnisse.

Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com tengag.com moviekillers.com